AATIFI

Vita
1965 geboren in Kandahar, Afghanistan
1971 Beginn Kalligraphie-Ausbildung mit 6 Jahren (parallel zur Schule)
1989-92 Studium an der Universität Kabul, Fachrichtung Malerei
1995 Exil in Deutschland
1997-98 Gaststudium an der Hochschule für Bildende Künste Dresden bei Prof. Siegfried Klotz
Einzelausstellungen (Auswahl)
2011 „Vergleich“, Stadtwerke Bielefeld
2010 „Fragments“, Das Fachwerk, Bad Salzuflen
2009 „Skripturale Fragmente“, Galerie im Torhaus, Landeskulturzentrum Salzau
2008 „Skripturale Malerei“, BBK-Atelier, Bielefeld
2005 „Tanz am frühen Morgen“, Stadtgalerie Radebeul
1999 „Aatifi“, Martin-Ulrich-Haus, Rotdenburg
1997 „Malerei und Zeichnungen in Dresden“, Dresden
1990 „Aatifi“, Kulturministerium, Kabul/Afghanistan
1989 „Aatifi“, Universiät Kabul, Kabul/Afghanistan
Gruppenausstellungen (Auswahl)
2013 „Brüche“, Stipendiaten-Ausstellung Internationales Grafik-Syposium „Zebra 5“, Galerie am Domhof, Kunstverein Zwickau
2013 „Ereignis Druckgraphik 5: Zeitgenössische Intentionen“, Galerie Vor Ort Ost. Leipzig
2012 II. Europäische Lithografietage, Verein für Originalradierung, München
2012 „Ereignis Druckgraphik 4: Ansichten – Aussichten“, Galerie Vor Ort Ost Leipzig
2011 „Chiffren und Zeichen“, Kunstverein Kreis Gütersloh
2011 „METAKOM“, Kunstverein Kreis Gütersloh
2009 Aatifi, Klaus Reinecke, Papierarbeiten, Galerei Grabenheinrich, Gütersloh
2008 Aatifi, Harald, Alff, Orit Hofshi, Gudrun Petersdorff, Steve Viezens – Ausstellung der Stipendiaten des 18. Sächsischen Druckgraphik-Symposions, Reichshof, Leipzig
2006 „Contemporary Art Kabul“, art Karlsruhe, Karlsruhe
Stipendien und Preise
2012 5. Leipziger Lichtdruck-Symposium 2012, Leipzig
2012 Internationales Grafik-Symposium „Zebra 5″, Kunstverein Zwickau
2009 Stipendium Landeskulturzentrum Salzau
2008 Stipendium 18. Sächsisches Druckgrafik-Symposium, Leipzig
2001 Stipendium Künstlerhaus Schwalenberg
1997 Stipendium Schloß Moritzburg
1991 1. Preis afghanischer Künstlerbund „Hakim Naser Khesraw Balkhi“
1990 1. Preis afghanisches Kulturministerium
1989 1. Preis afghanisches Kulturministerium

Museen und Sammlungen

Kupferstich-Kabinett/Staatliche Kunstsammlungen Dresden;
Städtische Kunstsammlung Radebeul;
Kunstsammlung Martin-Ulrich-Haus, Rothenburg;
schlewig-holsteinisch. Landeskulturzentrum Salzau;
Sammlung des Kunstvereins Zwickau;
Städische Kunstsammlungen Zwickau;
Privatsammlungen in Afghanistan (Kabul), Australien (Melbourne), Deutschland (Berlin, Bielefeld, Ostwestfalen-Lippe, Radebeul, Dresden, Moritzburg, München, Kiel), Schweiz (Bern), USA (Boise/Idaho, Virginia)

Internetpräsenz von AATIFI

AATIFI

Aus der Serie: „Melodie der Destruktion II“ Serigrafie 3-farbig, 2013, Auflage 500 Exemplare, handsigniert und nummeriert.